Luftdichtheitsmessung2016-07-25T11:58:23+01:00

Luftdichtheitsmessung

Ein wind- und luftdichtes Haus spart Heizenergie, sorgt für gesundes Wohlfühlklima ohne Zugluft und verhindert Bauschäden.
Deshalb wird für neu errichtete Gebäude eine luftdichte Gebäudehülle gefordert. Damit der hierfür notwenige Beweis erbracht werden kann, wird von Fachleuten wie etwa dem Stuckateur eine Luftdichtheitsprüfung (auch Blower-Door-Test) durchgeführt.

Bei der Luftdichtheitsmessung bezieht der Fachmann die gesamte Gebäudehülle (sämtliche Wand- und Dachflächen) mit ein. Potenziell undichte Stellen befinden sich meist an Übergängen und Anschlüssen, also in den Bereichen Fassade-Fenster, Außenwand-Dachanschluss, Dachfläche-Dachfenster.

Unser Tipp:

Nur die sorgfältige und fachgerechte Verarbeitung von Dämmmaterialien und Putzen garantiert eine energiesparende, luftdichte Gebäudehülle.